Hauptsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61 Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren

Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoGosch Hannover 167x61pxMundt GmbH

Spende

Unterstütze den HSV Hannover für die Saison 2018/2019. 

Wir freuen uns über jede Spende.

Das kommende Auswärtsspiel bei der Bundesliga-Reserve der Füchse Berlin wird für den HSV Hannover nicht nur ein Wiedersehen mit der Hauptstadt, sondern auch mit einem Ligakonkurrenten, auf den die Hannoveraner bereits in der vergangenen Saison getroffen waren. Beim Blick auf die Vorjahresergebnisse wird deutlich: die jeweils knappen Heimsiege der Teams zeigen Ausgeglichenheit und versprechen Spannung. "Spannend wird, mit wem die Füchse zu Hause auflaufen werden. Zwischen Heim- und Auswärtsspielen gab es da bisher doch Unterschiede", analysiert HSV-Trainer Stephan Lux die Ausgangslage.

 

Während der HSV Hannover zuletzt drei Niederlagen in Folge einstecken musste, erlebten die Berliner ein sportliches 'Auf und Ab'. Vor kurzem schlug das Hauptstadt-Team Liga-Neuling Habenhausen auswärts deutlich mit 24:34, ehe man sich ebenfalls in fremder Halle dem SV Mecklenburg-Schwerin 29:23 geschlagen geben musste. "Konstanz ist immer wichtig", betont Lux und ergänzt: "Ziele kann man aber nicht immer an Ergebnissen messen. In Berlin zählt die Entwicklung von Spielern und die kann mit unterschiedlichen Ergebnissen einhergehen. Wir brauchen in Berlin eine maximal aktive und emotionale Abwehr."

 

Emotionalen Auftrieb konnte das Hannoveraner Team der Trainer Alfred Thienel und Stephan Lux kürzlich gegen die Handballfreunde Springe sammeln. Zwar unterlag der HSV Hannover gegen den Aufstiegskandidaten, doch machte neben dem knappen Resultat (25:27) auch der Kampfgeist Mut für mehr. "Wir haben zwei Punkte verschenkt, aber gesehen, dass wir trotz des personellen Tiefstandes mithalten können. In Berlin wird es eine Frage von Kopf und Wille", betont der Hannoveraner Trainer.

 

Anpfiff der Begegnung in Berlin ist am 12.10. um 19:00 Uhr. Aktuelle Spielstände zeigt am Wochenende ein Live-Ticker.

  

Nach der Auswärtsfahrt steht für die Hannoveraner Drittligahandballer bereits das nächste Heimspiel auf dem Programm. Am 19.10. empfängt der HSV um 19:30 Uhr den ATSV Habenhausen in der Sporthalle Ludwig-Jahn-Straße. Das Trainerteam unterstreicht schon heute: "Wir brauchen jeden Zuschauer als Unterstützung. Das verletzungsgeplagte Team braucht Emotionen von der Tribüne."

Topsponsoren

EVS Logo Export-Logo web 168x61Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Co-Sponsoren

duve_167x61

Logo Cammann CD

Club200

club200_167x61_px

Folge uns

FBlogoINSTAlogo

TWITTERlogoYOUTUBElogo

Suchen