SX7A4060

Stephan Lux war nach der 24:25 (14:15)-Niederlage in der dritten Liga Nord-Ost bei den Füchsen Berlin II stinksauer. „Ich fühle mich verschaukelt“, wetterte der Trainer des HSV Hannover. Sein Unmut richtete sich gegen die Unparteiischen, die aus seiner Sicht mit einigen Pfiffen in den letzten fünf Minuten Einfluss nahmen. Hendrik Benckendorf wurde beim 24:23 (57.) ein Tor wegen einem angeblichen Schrittfehler zurückgepfiffen und 70 Sekunden später gab es eine fragwürdige Zeitstrafe gegen Sebastian Czok (Foto). Der war schon mitten in der Wurfbewegung, als die Schiedsrichter auf Stürmerfoul gegen den HSV entschieden. Czok beförderte die Kugel noch ins Tor und musste für „Ballwegwerfen“ auf die Strafbank.

 

„Ein Witz, was soll er machte“, fragte Lux. Das i-Tüpfelchen für den Trainer war eine letzte Entscheidung unmittelbar vor der Schlusssirene. Bei noch 20 verbleibenden Sekunden hatte der Coach die Auszeit genommen. Der angesagte Spielzug gelang, Florian Schenker war frei, doch wieder ertönte die Pfeife. „Es war vorher ein Foul der Füchse, aber da musst du das Spiel laufen lassen“, schimpfte Lux.    

 

Er gab aber zu: „Wir müssen uns an die eigene Nase fassen, denn wir verwerfen drei Siebenmeter und fünf von außen.“ Dazu vergab Lukas Quedenbaum freistehend das mögliche 25:22. Es wäre wohl der Deckel auf ein Spiel gewesen, das für den HSV mit einem 5:10-Rückstand nach einer Viertelstunde denkbar schlecht begann. „Da hat unsere Abwehr nicht funktioniert“, sagt Lux. Er stellte auf eine 6:0-Formation um und die Anderter waren beim Gang in die Kabine wieder dran.

 

Weil die Deckung auch nach Wiederanpfiff dicht hielt, fielen die beiden verworfenen Siebenmeter von Florian Schenker und Joel Wolf nicht ins Gewicht. Kapitän Hendrik Benckendorf und Schenker trafen zum 22:20 (49.). Aus dem nächsten Sieg in Berlin wurde unter den Augen von Bob Hannig trotzdem nichts.

Hauptsponsoren


Benckendorf Logo Web 167x61

Topsponsoren


Foehr Logo InternetDr. Duve InkassoMundt GmbH

Suchen

Folge uns


FBlogo

INSTAlogoTWITTERlogoYOUTUBElogo